Gardetanz

 Gardetanz

Im Gardetanz liegen unsere Wurzeln und er bildet auch heute noch den Kern unserer Abteilung. Für die gezielte Bewegungsförderung ist es günstig, bereits im Kindergartenalter mit dem Tanzen zu beginnen. So können schon früh die Bewegungen und erste Grundlagen spielerisch erlernt und der natürliche Bewegungsdrang der Kids genutzt werden. Gerade für die Entwicklung von Körper und Geist der Kleinkinder spielen diese Faktoren eine große Rolle.

Nachdem die Kinder in der Aufbaugruppe der Jugend ihr Können und die Beweglichkeit verbessert haben, messen sie sich bereits auf Turnieren mit Gleichgesinnten anderer Vereine aus ganz Deutschland. Teamgeist gegenseitige Rücksichtnahme und Toleranz werden ganz nebenbei vermittelt und bilden eine Basis für den Erfolg der Gruppe und fürs Leben.

Mit 11 Jahren wechseln die Jugendlichen dann zu den Junioren, um dort technisch wie tänzerisch nochmals „eine Schippe nachzulegen“. Ab dem Alter von 15 Jahren gehören die jungen Frauen dann der Gruppe der Senioren an und damit zur sportlich anspruchsvollsten Altersgruppe. Auch hier gilt: Turniere sind das Salz in der Suppe und der Ansporn.

Für alle Gruppen gilt dass der Zusammenhalt Freundschaften im Verein und der Spaß am gemeinsamen Sport vor dem Erfolg um jeden Preis stehen.